Foto:
 

Mit oder ohne Makler?

Direktkontakt
Foto: Sandra Gehrke

Was kann ich für Sie tun?

Sandra Gehrke
Teamassistenz

Telefon: 04141 - 79 77 111

gehrke@ish-immobilien.de

Rückrufbitte

Gerne rufen wir Sie zurück!


Bitte rechnen Sie 7 plus 4.
Foto: Telefonanlage Detailaufnahme wird bedient, Frauenhand
Kontaktformular

Kontaktformular


Bitte rechnen Sie 2 plus 1.
Foto: Telefonanlage Detailaufnahme Tasten mit Symbolen für E-Mail, Post usw
Datenschutz*

Privatverkauf oder mit Makler?

Es gibt viele Gründe sich von einer Immobilie zu trennen. Wohnung zu klein, Haus zu groß. Berufliche Veränderung, Scheidung oder Erbe. Die Fragen und Probleme, die mit dem Verkauf einer Immobilie auftreten, sind in der Regel jedoch die gleichen. Was ist meine Immobilie wert? Diese Frage stellt sich jeder Eigentümer einer Immobilie als Erstes. Denn gerade der Marktwert spielt für den weiteren Verkaufsverlauf eine extrem wichtige Rolle. Selbstverständlich möchten Sie den bestmöglichen Preis erzielen.

Doch ein zu hoher Preis schreckt potenzielle Käufer ab und zu lange Vermarktungszeiten verringern den erzielbaren Preis. Die Lösung des Problems ist eine hochwertige und realistische Marktwertermittlung durch einen Experten. Nutzen Sie diesen Vorteil, um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen.

 

Foto:

Vermeiden Sie eine Fehleinschätzung des Verkaufswerts!

Mit dem richtigen Preis erreichen Sie einen zügigen Verkauf. Nicht nur schnell, sondern auch zum besten Preis. Denn lange Vermarktungszeiten beeinflussen den letztendlich erzielten Preis.

Und die Erfahrung zeigt: Verkäufer verschätzen sich. Gründe dafür gibt es viele. Die emotionale Bindung oder der buchhalterische Aspekt sind zwei davon. Die getätigten Investitionen sind aber nicht auf die Goldwaage zu legen. Vernachlässigt werden häufig die aktuelle Preisentwicklung und der fachmännische Blick auf den Zustand der Immobilie. Einen zu 100% exakt definierten Wert gibt es nicht. Denn der erzielte Preis richtet sich nach Angebot und Nachfrage. Ein professioneller Immobilienmakler mit regionaler Marktkenntnis ist daher die richtige Wahl. Die Erstberatungsgespräche sollten dabei für Sie komplett unverbindlich und kostenlos sein.

Foto:

Wie finde ich den richtigen Immobilienmakler? Woran kann ich erkennen, ob er der richtige für meine Immobilie ist?

Als Erstes ist es wichtig zu wissen, welche Leistungen ein professioneller Immobilienmakler abdecken sollte:

  • seriöse und marktrealistische Bewertung Ihrer Immobilie
  • Erstellung eines professionellen Exposés mit hochwertigen Bildern und aussagekräftigen Texten
  • Unterstützung bei der Zusammenstellung der Verkaufsunterlagen
  • Erstellung eines Marketingkonzeptes für Ihre Immobilie, um die Immobilie bestmöglich zu präsentieren
  • Veröffentlichung in diversen Medien, um möglichst viele Kaufinteressenten anzusprechen
  • Beantwortung von Kundenfragen
  • Organisation und Durchführung von Besichtigungen
  • Beantwortung von Rückfragen zu Ihrer Immobilie
  • Vorbereitung des Kaufvertrages
  • Prüfung der Bonität des Käufers
  • Teilnahme an der notariellen Beurkundung
  • Übergabe der Immobilie nach erfolgreichem Verkauf
Foto:

Diese Dienstleistungen bilden die Basis für jeden Immobilienverkauf. Doch weitere Faktoren haben einen Einfluss auf den entscheidenden Verkaufserfolg. Stellen Sie sich einfach folgende Fragen:

  • Hat der Makler eine aktuelle Kenntnis über die ortsüblichen Immobilienpreise?
  • Kann der Makler ausreichend Qualifikationen nachweisen durch Aus- und Weiterbildung, Auszeichnungen, Referenzen oder Empfehlungen?
  • Ist der Makler Mitglied in einem Maklerverbund? Der IVD stellt zum Beispiel an seine Mitglieder hohe Anforderungen, was die fachliche Expertise angeht. Außerdem bildet er ein umfangreiches Netzwerk, das dem Verkauf Ihrer Immobilie später zugutekommen kann.
  • Wie lange besteht der Makler schon am Markt?

Welche dieser Aufgaben und Qualifikationen kann ich selbst abdecken oder traue ich mir selbst zu? Eine einfache Frage. Doch trotzdem sollten Sie sich darüber gründlich Gedanken machen, wenn Sie entscheiden: mit oder ohne Makler?

Foto:

Oft kommen nicht nur die mangelnden fachlichen Qualifikationen einem Verkauf in die Quere. Die Zeit spielt hier auch eine übergeordnete Rolle. Habe ich überhaupt die nötige Zeit Verkaufsunterlagen zu organisieren, Inserate zu schalten oder den ganzen Tag Anrufe entgegen zu nehmen?

Nach einem anstrengenden Arbeitstag möchte man gerne Zeit für sich. Haben Sie hier die Nerven dafür, auch mit anstrengenden Kaufinteressenten umzugehen?

Hat man eine Immobilie geerbt oder möchte man eine Kapitalanlage wieder verkaufen, liegen diese oft nicht in der Nähe des aktuellen Wohnortes. Wie hoch ist der Aufwand zur Betreuung dieses Verkaufes?

Vergessen Sie nicht die Zeit: Denn diese ist neben dem Verkaufspreis ein weiterer wichtiger Faktor. Ein Leerstand kostet Geld. Die Immobilie muss geheizt werden, um Schimmel zu vermeiden. Der Garten verwildert und kann Käufer abschrecken. Im Zeitalter von digitaler Transparenz führen lange Verkaufszeiträume außerdem zu einer Senkung des Verkaufspreises. Potenzielle Käufer können den Markt einfach verfolgen und werden skeptisch.

Foto:

Gute Gründe für professionelle Unterstützung

Zusammenfassend sprechen also entscheide Gründe für einen Makler:

  • Zeitersparnis und weniger Stress
  • Sie sparen Kosten für Werbung und Plattformen
  • optimale Präsentation Ihrer Immobilie
  • mehr Kaufinteressenten
  • Sicherheit durch Bonitätsprüfung
  • besserer Verkaufpreis durch Marktkenntnis
  • schneller Verkauf zum Bestpreis!

Ein guter Makler ist Gold wert. Achtung: die Betonung liegt auf GUT! Ein höherer Verkaufspreis und kürzere Verkaufsdauer verdeutlichen den Mehrwert, den Sie durch den Einsatz eines Fachmanns erzielen. Prüfen Sie also vor einer Zusammenarbeit jeden Makler gründlich, dazu gehört auch der Vergleich mit anderen Maklern. Scheuen Sie also nicht das unverbindliche Erstgespräch, denn es geht um Ihren Vorteil!

Foto: